In der Alten Anklamer Post kann bald gefeiert werden – Nordkurier